Suche

Keine Gewährleitung bei Ohne-Rechnung

E-Mail Drucken PDF

Der u. a. für das Werkvertragsrecht zuständige VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat die Frage entschieden, ob Mängelansprüche eines Bestellers bestehen können, wenn Werkleistungen aufgrund eines Vertrages erbracht worden sind, bei dem die Parteien vereinbart haben, dass der Werklohn in bar ohne Rechnung und ohne Abführung von Umsatzsteuer gezahlt werden sollte.

Anhänge:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Keine Gewaehrleistung bei Ohne-Rechnung-Abrede.pdf)Keine Gewaehrleistung bei Ohne-Rechnung-Abrede.pdf 57 Kb